Für immer

Sie lernen wir als erste kennen.
Sie nimmt uns tröstend in den Arm.
Unseren Namen kann nur sie so zärtlich nennen.
Sie hält uns immer warm.

Sie sieht uns zu bei der Entwicklung,
Geht jeden Schritt mit uns.
Sie ist da, wenn wir sie brauchen,
Hilft uns durch den Lebensozean zu tauchen.

Irgendwann lassen wir uns nichts mehr sagen,
Geben keine Antwort auf ihre Fragen.
Sie ist dann für uns ziemlich klein,
Denn wir bilden uns ein, die größten zu sein.

Viele Jahre werden noch vergehen,
Bis wir an ihrem Grabe stehen.
Und dann erst merken wir,
Dass es viel schöner war- Mit ihr.

Und weil wir sie lieben und verehren,
Vergessen wir niemals wie sie hieß,
Denn bei ihr war hier auf Erden tatsächlich das Paradies.

Danke, Mama!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.