Filmtipps- März 2014

The Wolf of Wallstreet
&
Vaterfreuden

 

cabrioSex, Drogen und wilde Partys.
Im neuen Film „The Wolf of Wallstreet“ sehen wir, wie Leonardo DiCaprio (inzwischen näher an der 40 als an der 30) in die Rolle des mitte-zwanzigjährigen Jordan Belfort schlüpft.

Er schmeißt die wildesten Partys und verdient unverschämt schnell unverschämt viel Geld. Und nun das wirklich Unverschämte: Der Film beruht auf einer „wahren Geschichte“! Der Aktienhändler Belfort verdiente Ende der 1980er Jahre ein Vermögen und wurde 1998 wegen Geldwäsche und Weltpapierbetrügen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Die Biographie echten ‚Wolf of Wallstreet’ wurde hollywoodisiert und von Regisseur Martin Scorsese auf die
Leinwand gebracht.

Wie schon in „Catch me if you can“ (2002) stellt DiCaprio den Antihelden dar, der, wie sollte es
anders sein, vom FBI gejagt wird. Der Film, der in den USA heftig umstritten ist, erschien hier in Deutschland am 20.01.2014 in den Kinos und spaltet, wie schon in den USA, das Kinovolk. Doch über eines sind sich alle einig: Leo, der nun schon den Untergang der Titanic und eine Jagd mit Tom Hanks hinter sich gebracht hat, glänzt auch in diesem Film wieder als strahlender Hollywood-Stern!

cabrio2

Vaterfreuden

Vasa

Juhu! Er ist endlich wieder da! Deutschlands Filmsternchen Matthias Schweighöfer lockt ab dem 06.02.2014 wieder mit einer romantischen Komödie in die Kinos.

In seinem neuen Film „Vaterfreuden“ sehen wir Schweighöfer alias Felix als völlig zufriedenen Single, der erst in der Zukunft an Kinder und Familie denken möchte und sich mit einer kleinen Samenspende auch mal nebenbei etwas dazuverdient.

Doch wie so oft will das Schicksal es bei dieser Zufriedenheit nicht belassen. Oder in diesem Fall eher ein Frettchen. Nach einem Biss an/in eine ganz besondere Stelle sieht sich Felix nun doch plötzlich mit Fragen konfrontiert, die er sich immer für später aufgehoben hatte.

Wie es mit Felix’ Sperma weitergeht und ob sich der Wunsch nach Kindern erfüllt, könnt ihr euch im Kino ansehen!

Vasa2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.