Die Vorteile des Sommers

Viele von uns warten schon sehnsüchtig auf den Sommer. Wir genießen jede Sonnenminute und freuen uns über jeden noch so kleinen Temperaturanstieg.

An warmen Tagen fühlt sich das Leben leichter an und wir sind immer gut drauf, der Sommer macht einfach glücklich. Das ist sogar wissenschaftlich bestätigt: Lichtreize regen die Produktion des Gute-Laune-Hormons Serotonin an.

Außerdem sind im Sommer die Tage länger. Man ist motivierter, etwas zu unternehmen, und hat mehr Energie. Es bieten sich viele Aktivitäten draußen an:

  • Um sich abzukühlen, kann man ins Schwimmbad oder an den See fahren
  • Man kann draußen grillen, bis die Sonne spät am Abend untergeht
  • Man kann den Fahrtwind beim Fahrrad- oder Inlinerfahren genießen
  • Man kann sich beim Wasserski oder Wakeboarden richtig auspowern

… und noch vieles mehr.

Im Sommer kommen auch die heißersehnten Sommerferien. Man hat 6 ½ Wochen frei, um einfach mal das zu machen, was man will. Man kann verreisen und die Welt entdecken oder zu Hause mit Freunden das Wetter genießen.

Also, „Freunde der Sonne“, freut euch! Nur noch 3 Monate warten, am 21.06. ist offizieller Sommeranfang.

Doch davor wird die Zeit noch umgestellt. In der Nacht vom 28. auf den 29. März stellt man die Uhr eine Stunde vor, auf Sommerzeit. Damit fehlt uns eine Stunde Schlaf.

Schon seit Jahren wird über Sinn und Unsinn der Zeitumstellung diskutiert. 1916 wurde die Uhrenumstellung erstmals vorgenommen, danach immer mal wieder abgeschafft und eingeführt. In Deutschland wurde die Zeitumstellung dann 1980 endgültig festgelegt. Seit 1996 gilt eine einheitliche Sommerzeitregelung für die gesamte EU.

Damit auch schön (fast) ganz Europa eine Stunde fehlt. Wunderbar!

Patricia Missel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.