Cookies

Cookies sind so ziemlich das beliebteste Gebäck, das es gibt. Doch was viele nicht wissen: Sie sind ganz einfach selber zu machen. So sind sie sogar noch leckerer.

 

Rezept:

250g Butter

375g Zucker (die Hälfte weißer Zucker, die andere Rohrzucker)

1 TL Buttervanillearoma

2 Eier

375g Mehl

2 TL Backpulver

200g Kuvertüre (Vollmilch oder Zartbitter)

Nach Belieben noch Nüsse, mehr Schokolade, getrocknete Cranberrys oder weiße Schokolade hinzufügen.

Butter, Zucker, Aroma und Ei schaumig rühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl dazugeben und anschließend die klein gehackte Kuvertüre unterrühren.

Mithilfe von 2 Teelöffeln Häufchen mit genügend Abstand (ca. 4cm) auf das Backblech mit Backpapier setzen (die Cookies zerlaufen beim Backen). Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft ca. 10 Minuten backen, dann auf einem Küchenrost abkühlen lassen und genießen.

Ein besonderer Dank geht an meine Freundin Sophie. Mit ihr zusammen habe ich zum ersten Mal Cookies gebacken und es ist auch ihr Rezept.

Dann viel Spaß beim Backen und genießen.

 

Nicht zu verwechseln sind die Kekse mit Cookies im technischen Sinne!

Ein Cookie auf einem Computer enthält Daten über besuchte Webseiten, die der Webbrowser beim Surfen im Internet speichert.

 

Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.