Aupair

Aupair/ Work and Travel

 

Du weißt nicht, was du in der Zeit zwischen Abitur und Studium machen kannst? Oder hast nach der 10.Klasse noch keine Vorstellungen, wie es für dich weiter gehen soll? Dann ist ein Jahr als Aupair oder Work and Travel genau das Richtige für dich.

Fangen wir mit dem Jahr als Aupair an: Das ist eine Zeit, in der du als „Babysitter“ in einer Gastfamilie arbeitest, gleichzeitig kümmerst du dich auch um den Haushalt der Familie. Natürlich gibt es Vorschriften, wie lange du arbeiten musst und wie viel „Taschengeld“ du bekommst. Sicher ist aber, dass du eine Unterkunft hast und verpflegt wirst.

Bei Work and Travel ist das anders. Hier geht es darum, dass du ein Jahr durch ein Land reist und immer wieder Aushilfsjobs annimmst. Damit kannst du deine Reise finanzieren. Eine andere Variante ist, dass du ebenfalls durch ein Land reist, aber nur unbezahlte Praktika annimmst, auch über einen längeren Zeitraum z.B. 3Monate. Beliebte Ziele für Work and Travel sind Kanada, Australien und Neuseeland.

Der Vorteil bei einem Aufenthalt als Aupair ist, dass du eine feste Unterkunft hast, dies ist bei Work and Travel nicht gegeben. Der Nachteil besteht darin, dass du nicht so viel im Land herumreist. Auch bei Work and Travel gibt es einen Nachteil. Es kann sein, dass du eine kurze Zeit ohne Job bist und somit kein Geld verdienst.

Du solltest für dich entscheiden, was besser zu dir passt, doch in beiden Fällen solltest du die Sprache des Landes gut beherrschen. Außerdem solltest du dich spätestens ein halbes Jahr bevor du die Reise antreten möchtest, über alles Wichtige informieren und dann steht deinem Besuch in einem anderen Land nichts mehr im Wege.

 

 


Marina Rampino

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.