WM-Song

Wieder einmal steht die Fußballweltmeisterschaft bevor. Alle vier Jahre treten männliche Wesen mit stark ausgeprägten Oberschenkelmuskeln darin gegeneinander an, wer geschickter eine Art mit Luft gefülltes Kissen nach rechts oder links treten kann. Begleitet werden sie von einer Meute, die für diese Frage ebenfalls eine Menge Interesse empfindet. Außerdem nutzt schließlich jeder gerne die Gelegenheit, in schrecklicher Hitze in einer aufgeregten Menschenmenge eingekeilt zu sein und ungehemmt durch die Gegend zu brüllen. Doch wenn das Brüllen auf die Dauer etwas langweilig wird, braucht es Alternativen.
WM-Song weiterlesen

Protest statt Begeisterung – die Schattenseite der WM

Am 12. Juni geht’s los! Gastgeber Brasilien und Kroatien eröffnen die Weltmeisterschaft, die in den Augen der Fußballfans ein tolles Fest zu werden verspricht. Schließlich ist Brasilien DIE „Fußballnation“, die doch nur euphorisch auf das Übertragen der WM wartet! So denken es sich jedenfalls die meisten Fans hierzulande. Doch dieses oberflächlich einheitliche Bild über die Brasilianer ist schlicht und einfach falsch.
Protest statt Begeisterung – die Schattenseite der WM weiterlesen

Fortsetzungsgeschichte

Fortsetzungsgeschichte

Ich spüre dieses wohlbekannte Gefühl der Müdigkeit in mir aufkommen, doch ich weiß, ich muss dagegen ankämpfen. Ich zerre weiterhin krampfhaft an dem Stoff, bis ein weiteres ‚Klack‘ zu hören ist. Ich höre meinen Herzschlag schneller schlagen, nicht einmal der Fernseher gibt nun noch einen Ton von sich. Nach erneutem Ziehen an dem Stoff lässt er nach dem dritten ‚Klick‘ nach und ich taumle mit dem Fetzen in der Hand rückwärts durch die Dunkelheit. Ein kleiner Spalt öffnet sich und lässt einen schmalen Lichtstrahl in den gefliesten Raum eindringen. Was passiert hier? Habe ich gerade den Ausweg aus meiner misslichen Lage gefunden? Ich gehe Schritt für Schritt auf den Lichtstrahl zu und stelle mir immer wieder dieselbe Frage, was mich wohl hinter dem kleinen Spalt erwarten wird. Ich versuche nun den Fernsehbildschirm zu ergreifen und ihn zu meinen Gunsten zu verschieben. Der theoretische Teil an diesem Plan scheint jedoch weitaus plausibler gewesen zu sein, als die tatsächliche Umsetzung, denn ich habe bisher anscheinend noch nie versucht einen Fernseher zurecht zu rücken. Das Gerät scheint eine Tonne zu wiegen, ich weiß nicht genau, ob es daran liegt, dass ich komplett übermüdet bin oder daran, dass ich in diesem Loch von Zimmer jegliche Kraft in meinen Armen verloren habe, aber mein Wille ist größer denn je, in mir baut sich ein Schwall der Hoffnung auf und mit einem kräftigen Ruck verschiebe ich den Fernseher nach links. Dabei fällt mir eine Schiene auf, an der das Gerät befestigt ist.
Fortsetzungsgeschichte weiterlesen

Fortsetzungsgeschichte

Wie gelähmt stehe ich da und starre ihn an. Ein nicht zu bändigendes Gefühl des Hasses steigt in mir auf und ich spüre, wie sich mein ganzer Körper anspannt.                                                                             „Warum?“, schreie ich wütend. „Warum hast du mir meine beste Freundin genommen?“ Ich schlage mit den Fäusten gegen die Wand neben dem kleinen Fenster und gehe dann, wie in Trance, ein paar Schritte zurück. Zitternd und völlig entkräftet sinke ich zu Boden. Da liege ich nun, den Blick starr Richtung Fenster gerichtet und sowie mir die ersten Tränen über die Wange rollen, beginne ich an mir selbst zu zweifeln.
Fortsetzungsgeschichte weiterlesen

Das war ein Erlebnis. Eigentlich sollte hier ein Artikel über Fußball-Filme stehen, nur daraus wurde nichts, da es einfach keinen gibt, bei dem man etwas wirklich kritisieren kann. Wir kennen sie alle, die Filme in denen Team A der Außenseiter ist und irgendwann gegen Team B spielen muss, die unrealistisch gut sind. Und selbstverständlich gewinnt Team A, durch Training und die Power der Freundschaft, oder so ähnlich. Dieses Genre ist so abgenutzt, dass sogar die Weltmeisterschaft 1954 nach dem Schema ablief. Nun dachte ich mir, dass ich Filme, die gerade im Kino laufen kritisieren kann. Und es ging, ich habe es sogar geschafft einen zweiseitigen Artikel über Godzilla und den Lego Film zu schreiben.
weiterlesen

Deutsches Sommermärchen?

Ein erneutes Sommermärchen, in dem die deutsche Nationalelf mal so richtig abräumt, wer würde sich das nicht wünschen? Natürlich, die letzten Turniere sind für uns nicht schlecht gelaufen, drei Halbfinaleinzüge (2006,2010,2012) und sogar eine Teilnahme im Finale (2008) lassen darauf schließen, dass Deutschland sich sehr wohl mit den großen Teams in der Welt messen kann, doch trotzdem sieht der ein oder andere Bundesbürger schwarz für das Team. Das hängt mit verschiedenen Aspekten zusammen:
Deutsches Sommermärchen? weiterlesen

Bananen essen – neuer Trend unter Fußballern

 

Vor wenigen Wochen fing es an – die ersten Bilder von Fußballern, die genüsslich in eine Banane beißen, kursierten im Netz. Wir sind ja mittlerweile viel Blödsinn im Internet gewohnt, vor allem das Ablichten von Essen scheint neuerdings voll im Trend zu liegen. Doch nach intensiverer Recherche stellte sich heraus, dass es sich diesmal um keinen Blödsinn handelt.
Bananen essen – neuer Trend unter Fußballern weiterlesen

Ausbildung

 

Mit einem einheitlichen Schulsystem kann unser Land ja bekanntlich nicht prahlen, doch in einem Punkt scheinen sich die Politiker einig gewesen zu sein: wir sollten eine Chance haben uns nach dem Schulabschluss weiterbilden zu können. Ob es nun ein  Realschulabschluss nach zehn Jahren oder das Abitur nach 13 bzw. 12 Jahren ist, zu einer Ausbildung stehen uns mit einem dieser Abschlüsse alle Türen offen.
Ausbildung weiterlesen

Skifahrt nach Gerlos

Skifahrt nach Gerlos 2014

Montagmorgen 7 Uhr, ungeduldig warten 32 Schüler und vier Lehrer an der Ulrich-von-Hutten-Oberschule auf ihren bestellten Bus, um endlich nach Gerlos aufzubrechen. Die Zeit vergeht und der Bus bleibt fort. Was für ein guter Start, dachte man sich da schnell, als wir erfuhren, dass das Unternehmen versehentlich den Bus für den kommenden Tag vorbereitet hatte. So wurde das Lager von Gepäck, Schülern, Skiern und Lehrern erst mal in die Aula verschoben und gemeinsam bei einer Tasse Tee oder Kaffee gewartet.

Das Problem war jedoch schnell gelöst, ein neuer Bus würde schon bald an Ort und Stelle sein und dann würde es losgehen können. Tatsächlich dauerte es nicht mehr lange, bis der Bus eintraf und wir uns auf den Weg nach Österreich machten. Nun noch schnell den besten Sitzplatz ergattert und einer langen, doch lustigen Busfahrt stünde nichts mehr im Weg. Mit allerlei Beschäftigungen brachte man nun die Zeit rum. Hin und wieder eine kurze Rast und ehe man sich’s versah, erreichten wir gegen Abend Österreich.
Skifahrt nach Gerlos weiterlesen

WM

Wehende Fahnen, angespannte Körper, und überall Farben.

Das Ziel jeder Nation: Den Pokal „nach Hause“ holen, diesen goldenen Gral des Sportes in den Händen halten.

Wieder beginnt der harte Kampf um den Titel, den Titel der Fußballweltmeisterschaft 2014.

Vier Wochen lang laute Musik, lange Nächte und Zusammenhalt, denn das ist alles, was Fußball ausmacht.

Elf Männer, die für eine ganze Nation stehen.

Überall auf der Welt bringt dieser Sport nun Menschen zusammen.

Und wenn die Arme in die Luft gerissen werden, um den Glücksmoment eines Tores auszukosten, dann sind wir alle eine Gemeinschaft.

Denn das Runde muss nun mal ins Eckige.

Die Menge jubelt und man fühlt sich, als täte man einen Schritt näher zum Titel hin.

WM weiterlesen